Über

Freie Autorin

Alter: 28
 


Mehr über mich...

Ich glaube...:
... an die Wicca-Kultur



Werbung




Blog

Die Ruhe vor dem Sturm

Tja, ich hatte gehofft das, nachdem ich meinem Anwalt informierte, etwas Ruhe einkehren würde. Jedoch wurde diese Hoffnung heute zerschlagen. Eine erneute Anhörung wegen Eintritt einer möglichen Sanktion. Angeblich hätte ich wieder gegen Auflagen verstoßen und würde mich ja nicht bemühen. Mir aber vor einigen Monaten sagen, 5 Bewerbungen reichen, wenn ich die 10 nicht voll bekomme. Auf Wunsch, dies schriftlich haben zu wollen, schwieg man. Nun geht die Prozedur erneut los und ich kann zu sehen... Zu sehen, wie ich an einem Ausbildungsplatz gelange, geschweige denn Job, wo ich Kind und Haushalt problemlos unter einem Hut bekomme. Ich erhielt also heute den Stempel "Faul", den ich nie wollte, obwohl noch Bewerbungen offen sind. Ich reiß mir privat den A*** auf, begleite meinen Freund durch die Medikamentenherabsetzung, dass dazu die hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass er jederzeit wieder in Depressionen verfallen kann, ich habe eine Tochter, die gefördert werden möchte, um fit für die Vorschule zu sein, ich bemühe mich um Arbeit, aber der Arschtritt hat gesessen. Nun soll ich mir ernsthaft eine Art Betreuung besorgen... Das ist ja nun die größte Unverschämtheit überhaupt! Mir war klar, dass sie die 3 aktuellen Bewerbungen nicht hinnehmen wird, aber sie sollte wissen, dass 10 Bewerbungen nicht machbar sind, wenn Führerschein fehlt, Auto, guter Abschluss... Muss ich das jetzt wirklich alles aufzählen?! Ich glaube nicht... Wie viele Stoßgebete soll ich denn noch nach oben schicken?

23.5.13 15:56, kommentieren

Werbung


Achtung: Provokationen beim Jobcenter!

Also ich schicke ja ungerne irgendwelche Warnungen raus aber heute, nach dem Termin, MUSS ich es tun! Nachdem Inge Hannemann die Eskapaden von Hartz4 aufdeckte und an die Öffentlichkeit ging (sie wurde inzwischen freigestellt), fangen die Mitarbeiter an uns zu provozieren, um einen noch schlechteren Ruf zu bekommen. Leider wurde ich heute Opfer ihrer miesen Laune. Im Beisein meines Freundes und meines Kindes wurde ich angeschnauzt, und sie könne es nicht verstehen, dass mein Anwalt sich an sie gewandt hat und ihr eine Schrank verordnet hat, damit sie den aktuellen Rechtsstreit abwarten solle... Gab jedenfalls schon mal ne Mail an ihn, wo ich mal ordentlich gepetzt habe! Ich kam nicht zu Wort, musste verdammt tief durchatmen.. Man will ja nicht mit aggressiven Empfängern verglichen werden... Naja, alles andere als einfach zu zeigen, dass man gewillt ist, von Hartz4 weg zu kommen... BITTE LASST EUCH NICHT PROVOZIEREN!!! Das ist deren Masche uns fertig zu machen! Das was Inge Hannemann tut, IST RICHTIG! Wir wissen so wenig über dieses, ach so tolle, Gesetz und es gibt ständig Änderungen. Legt Euch das SGBII und vllt. auch SGB III zu. Das hilft schon ungemein und die mögen es nicht, wenn man selber mit irgendwelchen Parapgraphen zurück schlägt, aber bitte sachlich! Fakt ist auch, geht NIE ohne Beistand! Es ist alles ein Kraftakt, es geht an die Psyche (Magenprobleme, Angststörungen, Depressionen, Rückenbeschwerden)... Aber so leicht kommt man da nicht raus. Das ist klar!

3.5.13 14:27, kommentieren

Der größte Fehler - Hartz4

Erster Eintrag und leider auch nicht gerade positiv. Die Vorurteile Hartz4-Empfängern gegenüber bleiben. Egal ob man sichtlich bemüht ist, die Hilfebedürftigkeit zu beenden oder aber man lässt sich wirklich alles gefallen, Vater Staat macht ja... Nicht mehr lange... Heute ist einer der Tage, wo ich am liebsten im Bett bleiben möchte. HEUTE muss ich zum Gespräch im JobCenter und ich weiß leider, wie immer, wie es ausgehen wird. Man bekommt indirekt vermittelt das ich zu faul sei mich zu bewerben, man versucht mir eine EGV (Eingliederungsvereinbatung) aufs Auge zu drücken, wenn man sich nicht an die Auflagen hält (egal ob krank gewesen oder nicht), bekommt man netterweise eine Anhörung und man droht mit Sanktion. Seit dem 1.4.2013 gibts das neue Sanktionsgesetz von denen und mich hats leider schon erwischt. Dafür das ich nix getan habe oder deswegen, weil ich mit Grippe im Bett lag und nicht zum Arzt konnte, aber ein Träger mein Fernbleiben bestätigt hat?! Man verweigert mir eine Berufsausbildung, schlimmer noch die Abschlussprüfung, weil ich meine letztes Jahr versemmelt habe. Ist dumm gelaufen aber Leben geht irgendwie weiter. Nun ist man aber soweit in der Kommunikation, dass man sich erneut anschreit und sich gefühlsmäßig gegenseitig die Wut an Kopf wirft. DAS ist ALLES KONTRAPRODUKTIV! Anstatt dass man mir hilft (Prüfung nachholen), soll ich sozialversicherungspflichtige Arbeit suchen, damit ich aus der Statistik falle. Nett, aber ohne Abschluss und ohne abgeschlossene Berufsausbildung bin ich auf dem Arbeitsmarkt ein NICHTS! Magenschmerzen, Übelkeit, Darmgrummeln sind Alltag, wenn man zu so einem Gebäude muss... Nachvollziehbar?! Wohl für die, die es selber durch machen und ihnen den letzten Funken Würde abgenommen wurde. Ich bin absolut GEGEN Gewalt, aber ich kanns manchmal nachvollziehen wenn die Leute dort komplett ausrasten und mit irgendwas drohen. Ich befürworte sowas absolut nicht, aber... Wenn man sich bewirbt, hat man vorerst kaum was in der Hand. Ich hätte was in der Hand, aber ich bin nicht so doof und lege das offen. Warum? Weil meine Arbeitsvermittlerin eine Schreckschraube ist! Will ich nen anderen Vermittler, lande ich bei der, die dann wieder anderweitig behauptet, ich hätte mein Leben nicht im Griff... Fürn zukünftigen Arbeitgeber nicht gerade fein oder? Gerade mit ihr hab ich nur noch Stress... Ich liebe ja Drachen über alles, aber DA hört die Tierliebe eindeutig auf! Was erwartet mich heute, nachdem mein Anwalt ihr auf die Finger haute?! Kompletter Ärger? Totale Ruhe (was mir durchaus lieber wäre)? Neue EGV, obwohl ich genau wegen der Sache zum Sozialgericht ging?! HARTZ4 ZERSTÖRT TRÄUME!!! Das war, ist und bleibt so!!! Ich hatte Träume, die man mir genommen hat... Ich kann jetzt nur hoffen, dass ich diesmal die Chance auf einen Ausbildungsplatz bekomme. Ich war gestern kurz da, um meine Kitty vom Tierarzt abzuholen und die Praxis macht einen sehr sehr guten Eindruck! Auch das Personal! Ich werde sehen, was mich heute erwartet... Mit Angst fahr ich erneut zu Terminen und anstatt das man drüber spricht, kommen solche Mitarbeiter mit Paragraphen und Belehrungen, die nun wirklich kein Mensch in so einer Situation braucht! Lg Eure Soullight

3.5.13 08:24, kommentieren